Parascha Inspiration – Beschalach

וַיִּקְרָא֙ שֵׁ֣ם הַמָּק֔וֹם מַסָּ֖ה וּמְרִיבָ֑ה עַל־רִ֣יב | בְּנֵ֣י יִשְׂרָאֵ֗ל וְעַ֨ל נַסֹּתָ֤ם אֶת־יְהֹוָה֙ לֵאמֹ֔ר הֲיֵ֧שׁ יְהֹוָ֛ה בְּקִרְבֵּ֖נוּ אִם־אָֽיִן:

Und er gab dem Ort den Namen Massa (Prüfung) und Meriba (Streiterei) wegen des Streitens der Kinder Israels und weil sie ADONAI auf die Probe stellten, indem sie sagten: Ist ADONAI in unserer Mitte oder nicht?

2.Mose 17,7

עַל֩ אֲשֶׁ֨ר מְעַלְתֶּ֜ם בִּ֗י בְּתוֹךְ֙ בְּנֵ֣י יִשְׂרָאֵ֔ל בְּמֵֽי־מְרִיבַ֥ת קָדֵ֖שׁ מִדְבַּר־צִ֑ן עַ֣ל אֲשֶׁ֤ר לֹֽא־קִדַּשְׁתֶּם֙ אוֹתִ֔י בְּת֖וֹךְ בְּנֵ֥י יִשְׂרָאֵֽל: כִּ֥י מִנֶּ֖גֶד תִּרְאֶ֣ה אֶת־הָאָ֑רֶץ וְשָׁ֨מָּה֙ לֹ֣א תָב֔וֹא אֶל־הָאָ֕רֶץ אֲשֶׁר־אֲנִ֥י נֹתֵ֖ן לִבְנֵ֥י יִשְׂרָאֵֽל:

Weil ihr treulos gegen Mich gehandelt habt mitten unter den Kindern Israels am Wasser von Meribat-Kadesch [in] der Wüste Zin, [und] weil ihr Mich nicht geheiligt habt mitten unter den Kindern Israels. Aus der Ferne wirst du das Land sehen, aber du wirst nicht in das Land hineinkommen, das ich den Kindern Israels gebe.

5.Mose 32, 51-52

וַיַּקְצִיפוּ עַל־מֵ֣י מְרִיבָ֑ה וַיֵּ֥רַע לְ֜מֹשֶׁ֗ה בַּֽעֲבוּרָֽם:

Und sie erzürnten [G-tt] am Wasser von Meriba, und es erging Mose übel ihretwegen.

Psalm 106,32

In der Wochen-Lesung zu Schabbat Schira lesen wir das erste Mal, wie die Kinder Israels bei Meriba und Massa ankommen. Der Ort erhielt seinen Namen wegen der Streiterei der Kinder Israels (Meriba), über welche Mose keine Kontrolle hatte. Als die Kinder Israels das zweite Mal nach Meriba kamen, schlug Mose den Felsen, um Wasser zu erhalten. Dieses erste Mal schlug Mose den Felsen auch, doch in beiden Fällen kamen die Kinder Israels dort streitsüchtig an.

Die Führungskompetenzen des Moses wurden geprüft, und dies zweimal. Seine Fähigkeiten ließen zu wünschen übrig. Von diesem Führungs-Versagen spricht Mose in 5. Mose 32,51. HaSchem sagt, Mose habe HaSchem unter dem Volk verraten. Wie? Mit seinen fehlenden Führungskompetenzen. Zweimal in Meriba, in Wirklichkeit aber während der ganzen vierzigjährigen Wanderschaft, gelang es Mose nicht, die Kinder Israels davon abzuhalten, sich streitsüchtig zu verhalten.

Wegen dieses Versagens schrieb König David in Psalm 106: das Volk forderte HaSchem heraus. Und wegen dieser Provokation war es Mose nicht erlaubt, ins verheißene Land hineinzukommen. Deshalb litt Mose wegen dem Volk.

Mose schlug beide Male den Felsen, um Wasser zu erhalten. Das erste Mal wies HaSchem ihn an, den Felsen zu schlagen, das zweite Mal wies HaSchem Mose nicht an, den Felsen zu schlagen, doch trotzdem schlug er den Felsen. Tat er dies, weil er über das Volk verärgert war? Vielleicht. Das eigentliche Problem aber war: hätte Mose HaSchem vor dem Volk gebührend geheiligt, so wäre das Volk nicht streitsüchtig gewesen. Aufgrund dieses Versagens war es Mose nicht erlaubt, ins verheißene Land hineinzukommen.

Schabbat Schalom.

Abonniere unseren

Newsletter

Erhalte aktuelle Nachrichten, Vorträge und Infos über Veranstaltungen von Yeshivat Shuvu 

Rabbi Steven Bernstein

Steve was born on Lag B’Omer in Ann Arbor, MI but was raised in Gainesville, FL. The son of two University of Florida professors, he excelled in the sciences in school. In addition to his normal academic studies, he pursued his Jewish education studying with many Rabbis and professors of Judaic Studies from the University including visiting Rabbis such as Abraham Joshua Heschel and Shlomo Carlebach.